Angebote zu "Angst" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Invoxia Roadie GPS-tracker
145,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Manchmal möchte man schon gerne wissen, wo sich die eigenen Sachen so herumtreiben, auch wenn sie sich gerade außerhalb des Sichtfelds befinden. Ein ganz alter Trick ist es, eine lange Schnur daran zu binden und das andere Ende der Schnur gut festzuhalten. Wenn es an der Schnur ruckt, weißt du, dass sich deine Sachen gerade bewegt haben. Wir wollen ja nicht negativ sein, aber wir finden, dass diese Methode nicht besonders praktisch ist. Besser ist da der GPS-Tracker von Invoxia Roadie damit dir auch über größere Entfernung die Kontrolle über dein Eigentum nicht abhanden kommt!Leg den GPS-Tracker ins Auto, in den Koffer, ins Motorrad oder was immer dir lieb und teuer ist. Die dazugehörige App speichert die GPS-Daten, wenn sich dein Eigentum bewegt, und schickt dir Benachrichtigungen. Auf diese Weise kannst du nachverfolgen, wo sich dein Eigentum gerade befindet, und du kannst den Tracker so einstellen, dass du eine Mitteilung bekommst, wenn dein Eigentum einen bestimmten Bereich verlässt zum Beispiel die Garage oder dein Zuhause. Im Gegensatz zu Bluetooth-Trackern nutzt Invoxia Roadie GPS-Signale. Das ist ausgesprochen praktisch, weil du nämlich nicht innerhalb der Bluetooth-Reichweite sein musst, um exakte Angaben darüber zu erhalten, wo sich dein Eigentum befindet, falls du selber gerade an einem ganz anderen Ort bist.Der Akku im Invoxia Roadie GPS-Tracker hält bis zu 8 Monate und lässt sich ganz einfach mit dem dazugehörigen USB-Kabel aufladen. Der Tracker benötigt keine SIM-Karte; er nutzt einen Vertrag mit dem Sigfox-Netzwerk, in den größten Teilen Europas, dort wo Sigfox Netzabdeckung hat - siehe Aufzählungspunkt unten. Auto, Motorrad, Schulranzen der Kinder oder auch die Golftasche ganz gleich ob du Angst hast, dass dir dein Eigentum gestohlen wird oder das du es verlierst, mit dem GPS-Tracker von Invoxia Roadie weißt du immer, wo es gerade ist!Invoxia Roadie GPS-Tracker ProduktmerkmaleAchtung! In Deutschand funktioniert der Invoxia Roadie GPS Tracker derzeit ausschließlich in Hamburg und Berlin. Vom Auto bis zum Koffer, mit dem cleveren GPS-Tracker verlierst du nicht die Kontrolle!Genauer als Bluetooth-Tracker, funktioniert auch auf große EntfernungDie dazugehörige App liefert Angaben, wo sich der Tracker befindet, bei Bewegungen wirst du benachrichtigtEs kann eingestellt werden, dass die App eine Benachrichtigung sendet, wenn der Tracker einen bestimmten, voreingestellten Bereich verlässt (geo fence)Die GPS-Position wird je nach Einstellung und Netzwerk alle 5-10 Minuten aktualisiertIn der App können mehrere Tracker gleichzeitig verwaltet werdenKeine Montage erforderlich, der Tracker wird einfach ins Auto oder die Tasche etc. gelegtBetrieb mit eingebautem, wiederaufladbarem Lithium-Ionen-Akku (300 mAh), der mit dem dazugehörigen USB-Kabel aufgeladen wirdAkkulaufzeit: bis zu 1-8 Monate, abhängig von der Nutzung (Akkukapazität wird in der App angezeigt), Ladedauer: ca. 80 MinutenEs werden ein Smartphone/Tablet und die App Invoxia GPS benötigt, die kostenlos für iOS (10.0 und höher) und Android (5.0 und höher) heruntergeladen werden kannOrtung im Freien per GPS (energiesparend), Ortung drinnen per WPSEine SIM-Karte ist nicht erforderlich, das integrierte GPS läuft mit einem Vertrag mit dem IOT-Netzwerk Sigfox (die ersten 3 Jahre kostenfrei, anschließend kann er in der App verlängert werden und kostet dann 130 kr/Jahr)Der Tracker funktioniert IoT-Netz Sigfox hat Deckung in Schweden, Dänemark, Irland, Spanien, Portugal, Belgieb, Luxemburg, Niederlande, Tschechien, Slovakei har täckning i Sverige, Danmark, Irland, Spanien, Portugal, Belgien, Luxemburg, Nederländerna, Tjeckien, Slowakei samt Teilen von Deutschland (Berlin und Hamburg). Abmessungen: 10,5 x 2,7 x 0,9 cmGewicht: 30 GrammMaterial: ABS-Kunststoff, anodisiertes Aluminium, LederriemenVerwendung bei Temperaturen von -20°C bis 60°CDer GPS-Tracker ist nicht wasserdicht (IP33), es sollte im Innenraum von beispielsweise einem Auto platziert werdenInhalt der Verpackung: GPS-TrackerMicro-USB-Kabel zum Aufladen des Akkus

Anbieter: CoolStuff
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Zmeck, J: Handbuch der Magie
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der „Zmeck“: Die unentbehrliche, deutschsprachige Grundschule für den Zauberlehrling, das Nachschlagewerk für alte Hasen, die praktikable Lösungen für das eine oder andere magische „Problem“ suchen. Nach wie vor der einzige deutschsprachige Titel, welcher fachkompetent in einem Band alle klassischen Gebiete der Zauberei behandelt. Die jeweiligen Grundgriffe werden in Wort und Bild erläutert, dann folgen Tricks und Routinen, welche Ihnen die Anwendung des Erlernten verdeutlichen und deren Schwierigkeitsgrad sich übungsgerecht steigert. Gegliedert in 5 Teile und 39 Kapitel: Über 300 (!) Effekte und Routinen, Methoden, Griffe, Prinzipien. Zaubern mit Karten, Münzen, Billardbällen, Schaumgummibällen, Fingerhüten, Zigaretten, Seilen und Tüchern, Mentales, Illusionen, Stegreifeffekte, Mathematisches u.v.a. Dazu kommt ein wenig Theorie, welche Ihnen die gedanklichen und psychologischen Grundlagen unterhaltsamer Zauberei näherbringt, abgerundet durch eine kleine Geschichte der Zauberkunst von der Antike bis zur Gegenwart. Sie möchten eine Karte forcieren ... ein Spiel „falsch“ mischen ... eine Münze palmieren ... einen Billardball „färben“ ... einen Sponge Ball wandern lassen ... ein zerschnittenes Seil restaurieren ... eine ganze Menge Zigaretten aus dem Nichts produzieren ... ein Tuch erscheinen lassen ... unlösbare Rechenaufgaben meistern ... die gängigen Illusionsprinzipien verstehen ... die unterschiedlichen Täuschungsarten der Zauberei ebenso kennenlernen ... wie die grössten Magier einzelner Sparten und Epochen? Keine Angst, Sie müssen keine Bibliothek erwerben, nur ... ... das Handbuch der Magie, das jeder Zauberinteressent unbedingt und am besten als erstes Buch besitzen sollte. Offizielles Lehrbuch des Magischen Zirkels von Deutschland MZvD für die Aufnahmeprüfung! Deutschsprachiges Buch, Paperback, 16,5 x 23 cm, 335 Seiten, illustriert mit Zeichnungen und s/w-Fotos.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Analyse und Katalogisierung von Tracker-Angriff...
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die für den 1. Januar 2006 vorgesehene bundesweite Einführung der elektronischen Gesundheitskarte kann mit geschätzten 11 Milliarden Transaktionen und 23,6 Terabyte Datenaufkommen pro Jahr als eines der herausfordernsten IT-Projekte der Welt betrachtet werden. Jede Karte soll allgemeine Verwaltungs- und Abrechnungsdaten enthalten, gleichzeitig aber auch als elektronische Patientenakte fungieren. Daher sind nicht nur technische Aspekte von Bedeutung. Vielmehr stellt die damit verbundene Datenschutzproblematik die weitaus anspruchsvollere Aufgabe dar. So warnt die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung vor der geplanten zentralen Speicherung pseudonymisierter Daten, vor Möglichkeiten des Missbrauchs sensitiver Informationen und vor möglichen Sicherheitslücken. Diese Angst scheint nicht gänzlich unbegründet, wurde doch bereits in den siebziger Jahren gezeigt, dass bei der Auswertung von rein zu statistischen Zwecken gesammelten Patientendaten Missbrauch sehr einfach ist. Mit Hilfe weniger zulässiger Anfragesequenzen, sogenannten Trackern, gelang es, Individualdaten offen zu legen und persönliche Dossiers anzufertigen. Doch nicht nur im Gesundheitswesen, auch in anderen Bereichen des alltäglichen Lebens werden in hohem Masse personenbezogene Daten gesammelt. So sollen unter der Bezeichnung Terrorism Information Awareness (TIA) in den USA unzählige staatliche und private Datenbestände zusammengeführt und zum Zweck der weltweiten Terrorismusbekämpfung analysiert werden. Und auch unter kommerziellen Aspekten kommt es zu Analysezwecken immer öfter zu einer Erfassung sensitiver Daten eines Einzelnen. Bestes Beispiel hierfür sind die zahlreichen Bonusprogramme, wie das in Deutschland weit verbreitete PAYBACK Modell. Vor dem Hintergrund dieser ständig wachsenden, in sämtlichen Lebensbereichen erhobenen Datensammlungen scheint es unaufhaltsam, dass sich der Einzelne immer mehr zu einem gläsernen Individuum entwickeln wird. Die zunehmende Verbreitung einfach zu handhabender, interaktiver Analysesysteme verstärkt diesen Trend noch. Das Verarbeitungskonzept des On-Line Analytical Processing (OLAP) mit seiner wachsenden Popularität ermöglicht es erstmals auch Anwendern auf Sachbearbeiter-Ebene, interaktive Analysen über grosse Datenbestände hinweg in Echtzeit durchzuführen. Welche Gefahr für den Datenschutz sich hierbei aus der oben erwähnten, bereits dreissig Jahre alten Technik des Tracker-Angriffs ergeben kann, soll in dieser Arbeit [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Analyse und Katalogisierung von Tracker-Angriff...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die für den 1. Januar 2006 vorgesehene bundesweite Einführung der elektronischen Gesundheitskarte kann mit geschätzten 11 Milliarden Transaktionen und 23,6 Terabyte Datenaufkommen pro Jahr als eines der herausfordernsten IT-Projekte der Welt betrachtet werden. Jede Karte soll allgemeine Verwaltungs- und Abrechnungsdaten enthalten, gleichzeitig aber auch als elektronische Patientenakte fungieren. Daher sind nicht nur technische Aspekte von Bedeutung. Vielmehr stellt die damit verbundene Datenschutzproblematik die weitaus anspruchsvollere Aufgabe dar. So warnt die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung vor der geplanten zentralen Speicherung pseudonymisierter Daten, vor Möglichkeiten des Missbrauchs sensitiver Informationen und vor möglichen Sicherheitslücken. Diese Angst scheint nicht gänzlich unbegründet, wurde doch bereits in den siebziger Jahren gezeigt, dass bei der Auswertung von rein zu statistischen Zwecken gesammelten Patientendaten Missbrauch sehr einfach ist. Mit Hilfe weniger zulässiger Anfragesequenzen, sogenannten Trackern, gelang es, Individualdaten offen zu legen und persönliche Dossiers anzufertigen. Doch nicht nur im Gesundheitswesen, auch in anderen Bereichen des alltäglichen Lebens werden in hohem Maße personenbezogene Daten gesammelt. So sollen unter der Bezeichnung Terrorism Information Awareness (TIA) in den USA unzählige staatliche und private Datenbestände zusammengeführt und zum Zweck der weltweiten Terrorismusbekämpfung analysiert werden. Und auch unter kommerziellen Aspekten kommt es zu Analysezwecken immer öfter zu einer Erfassung sensitiver Daten eines Einzelnen. Bestes Beispiel hierfür sind die zahlreichen Bonusprogramme, wie das in Deutschland weit verbreitete PAYBACK Modell. Vor dem Hintergrund dieser ständig wachsenden, in sämtlichen Lebensbereichen erhobenen Datensammlungen scheint es unaufhaltsam, dass sich der Einzelne immer mehr zu einem gläsernen Individuum entwickeln wird. Die zunehmende Verbreitung einfach zu handhabender, interaktiver Analysesysteme verstärkt diesen Trend noch. Das Verarbeitungskonzept des On-Line Analytical Processing (OLAP) mit seiner wachsenden Popularität ermöglicht es erstmals auch Anwendern auf Sachbearbeiter-Ebene, interaktive Analysen über große Datenbestände hinweg in Echtzeit durchzuführen. Welche Gefahr für den Datenschutz sich hierbei aus der oben erwähnten, bereits dreißig Jahre alten Technik des Tracker-Angriffs ergeben kann, soll in dieser Arbeit [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot