Angebote zu "Wappen" (381.035 Treffer)

Stiefel Karte Deutschland politisch mit Wappen ...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschlandkarte politisch zum Pinnen auf Wabenplatte inkl. Wandhalterung - im digitalen Direktdruck auf 3mm Wabenplatte - leicht und stabil - inkl. Wandhalterungen - politische Gliederung nach Bundesländern, Regierungsbezirken und Landkreisen - Wappen aller Bundesländer und Stadtstaaten mit Angabe der Fläche in km² - Bundes-, Landes- und Regierungsbezirkshauptstädte gekennzeichnet - Autobahnen und Eisenbahnlinien - internationale Flughäfen und Fährverbindungslinien - Ortsanhaben ab 100.000 Einwohner

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Stiefel Karte Deutschland politisch mit Wappen ...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Stiefel Karte Deutschland politisch mit Wappen zum Pinnen auf Wabenplatte Planokarte:Inkl. zwei Wandhalterungen. Stand 11/2015 Heinrich Stiefel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Applikation – Deutschland-Flagge | Kleiber
2,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Applikation zum Kaschieren von Löchern, hartnäckigen Flecken oder zur Deko.Maße: ca. 5 cm x 3,5 cm

Anbieter: stoffe.de
Stand: 15.01.2018
Zum Angebot
Historische Karte: Franken 1707 (Plano)
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Außenformat (Breite x Höhe) 50,5 X 58,8 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 49 X 57 cm. Grenz-und flächenkolorierte Karte. Reprint. --- Zeigt Franken. - Oben rechts Titelkartusche mit Allegorien und Wappen. Plano Erster und gröster Theil des gantzen Hochlöb. Franckischen Craisses Zeigt Franken. - Oben rechts Titelkartusche mit Allegorien und Wappen. Plano Der Kupferstecher, Kartograph und auch Verleger Johann Baptist Homann wurde 1664 in Oberkammlach bei Mindelheim in Schwaben geboren. Hier besuchte er das Jesuitengymnasium, ging nach Würzburg, wo er 1687 das Würzburger Dominikanerkloster verlies, um nach Nürnberg zu gehen. Hier erhielt er 1691 die Nürnberger Bürgerrechte. Zur gleichen Zeit beschäftigte er sich mit dem kolorieren von Kupferstichen. Schon ein Jahr später stellte er seinen ersten eigenen Stich der Öffentlichkeit vor. Von 1693 bis 1697 hielt sich Homann in Allersberg, Wien, Erlangen und Leipzig auf. Nach seiner Rückkehr 1697 nach Nürnberg wirkte er als Mitarbeiter der Kartographen Funck und Sandrart. Mit 38 Jahren 1702 begründete er seinen Verlag. Fünf Jahre brauchte er, um seinen ersten Großen Atlas - der vierzig Karten enthielt - zu vollenden. Unsere Karte vom ´´Fränkischen Kreis´´ aus dem Jahr 1707 stammt aus diesem Atlas. Vierzig Jahre nach der Vollendung jener Karte starb Johann Baptist Homann 1742 in Nürnberg. Seine Nachfolger veröffentlichten später weiter Karten unter dem Namen ´´Homanns Erben´´. Einige Regionen auf der Karte sollen hier genannt werden: 1680 wurde Coburg wieder herzogliche Residenz. Auf der Karte finden wir Römhild, Herrras, Bedhiem, Steincheid, Raynstein, Mupperg, Mönchröden., Seidenstatt, Hilpershausen, Hartenberg, Gemünd, Seßlach, Rodach, Eierhausen, Steiffdorf, Umerstatt, Lauterburg, Gauerstatt, Elsa, Schalkau, Effelder, Sonneberg, Saxendorf, Ober- und Unterlind, Koppetsdorf, Heubsch, Eberstorf, Ehrenburg, Ahorn, Scholtenstein, Lindenau, Syman, Fülbach, Sonfeld, Scherneck. Bistum Eichstätt (damals Aichstett oder Aichstet) mit Herrieden, Stadeln, Weidendorf, Eichenbach, Ohrberg, Röcking, Neuen Muhr, Gräfen Steinberg, Engelhardshof, Spalt, Ollinen, Pleinfeld, Dolnstein, Berngries, Kupfernbearg, Dunting. Bistum Bamberg mit Herzog Aura, Höchstett, Cronach, Lichtenfels Burg Kunstatt, Forchheim, Weischefeld, Schlüßfeld, Scheslitz, Staffelstein, Nordhalben, Paunach, Mülndorf Strüllendorf, Kalteggersfeld, Steinach, Aurach, Walsdorf. Marggrafschaft Culmbach-Bayreut mit Culmbach, Bayreut, Lichenberg Hoff, Hoberg, Mönchsberg, Pegnitz, Alt und Neu Erlagen, Streitberg, Berneck, Dendorf,Creußen und Munsiedel. Marggrafschaft Onolitzbach - heute Ansbach mit Erlbach, Cadolzburg, Heilsbrun, Schwobach, Wiltzburg, Feichtwang, Kreilsheim, Leutersahuse und die Gräflichen Hatzfeld Stetten. Rotenburger Gebiet mit Rottenburg, Wonbach, Hagnau, Treistörf, Diplach, Buch, Neuses, Lehr. Unsere Karte nun vom Fränkische Gebiet hat die Inschrift: ´´Circuli Franconiae Pars Orientalis Et Potior novissime delineata quam Illustrißimis Generosißimis ac Excellentißimis DnDn Totiq Circ. Francon. Legatis pro Salute publ. Noribergae congregatis Dominis suis Gratiosis humillime D.D.D. Io. Bapt. Homann Noribergae´´. Die Karte besticht vor allem durch die farbliche Darstellung der einzelnen Herzog- und Fürstentümer der damaligen Zeit, wie dem Bistümern Bamberg, Würtzburg und Aichstet, den Marggrafschaften Culmbach und Onolitzbach, dem Herzogtum Coburg, dem Fürstentum Schwartzenberg, den Grafschaften Castel, Limburg und Seinsheim, dem Nürnbergischen Gebiet und die Hälfte der angenzenden oberen Pfaltz.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Historische Karte von Ostpreussen und Westpreus...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kartograph: Matthäus Seutter, Außenformat (Breite x Höhe) 60 x 51,4 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 57,6 x 49,2 cm. FARBENPRÄCHTIGER NACHDRUCK. Die Karte zeigt OSTPREUSSEN mit dem Gebiet um die Danziger Rhede und das Kurische Haff. Oben in der Mitte eine prachtvolle Titelkartusche. Die Götter und Personifikationen Mars, Justitia, Fama, Merkur und Sapientia umgeben das Titelfeld, dazu tragen Putti zwei Wappen. Oben befindet sich das Porträt-Medaillon Friedrich Wilhelms I. Bei Sandler die 151. Seutterkarte unter II. Landkarten. Auf der Karte ist Friedrich Wilhelm I. König von Preussen 1713-1740, 14. 8. 1688 Berlin, + 31. 5. 1740 abgebildet. Bekannt als Soldatenkönig schuf er ein stehendes Heer von 80.000 Mann. Friedrich Wilhelm befreite die Domänenbauern, förderte die Besiedlung Ostpreußens und führte eine streng Wirtschaft ein. Links oben ist eine Insetkarte (10,7 cm in der Breite und 14,5 cm in der Höhe) mit dem in der Schweiz gelegenen Fürstentum NEUCHATEL dargestellt. Unten rechts befinden sich Meilenzeiger. Gradnetz und maritime Staffage. Der Kartograph Matthias Seutter signierte die Karte als Kaiserlicher Geograph.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Historische Karte: Ämter Meissen, Nossen, Oscha...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdruck - Außenformat (Breite x Höhe) 97,4 X 58,7 cm Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 96,3 X 56,7 cm Kartograph Peter Schenk (der Jüngere); Zeichner Adam Friedrich Zürner; bearbeitet für diese Ausgabe von Harald Rockstuhl [Lieferung in einer sehr stabilen Pappversandhülse - bis 72 cm lang - 25 g] KARTUSCHENINSCHRIFT: ´Geographischer Entwurff derer Aemmter Meissen als Creys-Procuratur-Schul-und Stiffts-Ammt benebst denen Aemmtern Nossen Oschaz, und Wurtzen. in Amsterdam by Petrus Schenk mit Königl. und Churfürstl. Sächss. Previlegio 1750. - N. v. Franckendaal schulp.´ Die Karte wurde einst auf zwei Platten gedruckt, Reprint neu auf einem Blatt. Farbenprächtige Titelkartusche oben rechts von Nicolaas van Frankendaal gestochen. Zu sehen sind Allegorien mit Wappen, ein Elbschiff, Putten mit verschiedenen Stücken aus der Porzellan-Manufaktur Meissen. - Unten links u. rechts Erklärungen u. Anmerkung ´´Was vor Orte zum CREISSPROCUTRATUR=SCHUL- UND STIFFTS = AEMTERN MEISSEN gehören, dieses ist in der linckerhand am Rande befindlichen Register mit mehreren zu ersehen´´Links und rechts neben der Karte je vierspaltige Schencktypische Suchregister. Genaue Markierungen sind nahezu auf allen Schenk-Karten des KURFÜRSTENTUM SACHSEN zu erkennen. Wie EIN STEINBRUCH, EINE ZIEGELSCHEUNE, EIN KALKOFEN, EIN SCHMIDT (Schmied), HERRN SCHÄFEREY, BAUERN SCHÄFEREI, EIN GASTHOFF, KLEINE SCHENCK, BRAU RECHT. Mühlen finden wir auf der Karte, und da sind: WASSER MÜHL, BRETH MÜHL, PAPIER MÜHL, OEL MÜHL, LOH MÜHL, WALK MÜHL UND WIND MÜHL. Zu sehen sind auch Straßen und Brücken. Die Frage: ´Was für eine Kirche hatte der Ort?´ kann genau nachgeprüft werden, man unterscheidet nach SUPERINTENDUR, ADJUNCTUR, EINE HAUPT KIRCHE, EINE FILIAL KIRCHE WELCHE ALTZEIT MIT EINER GERADEN LINIE AN IHRE HAUPTKIRCHE HENGT, UND EINE KAPELLE. Die damaligen Schlösser wurden unterschieden in EIN KOENIGLICHES - ODER FÜRSTLICHES SCHLOSS oder in ein GRÄFLICHES- ODER ADLIGES SCHLOSS. Ein Dorf war nicht nur ein Dorf, sondern EIN DORFF MIT EINER KIRCHE UND RITTERGUTHE oder EIN DORFF MIT EINER KIRCHE UND VORWERK oder EIN DORF MIT EINER KIRCHE DARAUFF UND EIN PASTORAT. Gemessen wurde mit EINE GEMEINE TEÜTSCHEN MEILE DEREN 15 EINEN GRADUM MACHEN.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Historische Landkarte: Herzogtum Mecklenburg - ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kartograph: Johannes Janssonius; Zeichner: Johann Wilhelm Lauremberg. Außenformat (Breite x Höhe) 52,2 x 41,5 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 47,2 x 37,6 cm. Grenz-und flächenkolorierte Karte. Reprint. Links oben das Mecklenburger Wappen mit Windorse in der Ostsee und Segelschiffdarstellungen. Unten rechts Kartusche mit Maßstab und unten links Kartusche mit Verlegeradresse. Plano Die wohl schönste und genaueste Karte von Mecklenburg schuf 1622 Johann Wilhelm Lauremberg (1590-1658) im Maßstab von etwa 1: 150 000. Diese Karte wurde bis zum 18. Jahrhundert von bekannten Kartographen, wie Johann Baptist Homann und Nicolaus Visscher als Grundlage ihrer Arbeit genommen. Diese besondere Karte wurde im Verlag Rockstuhl nachgedruckt. Jene historische Karte zeigt das Herzogtum Mecklenburg im Jahr 1647. Auf der Karte befindet sich oben rechts eine Titelkartusche und oben links ein beeindruckendes Wappen von Mecklenburg. Zwei weitere Kartuschen befinden sich im unteren Bereich, so links die Verlegerangaben und rechts die Maßstäbe als französische und deutsche Meilen. Auf der Ostsee schwimmen zwei Schiffe in vollem Segel zwischen einer farbenprächtigen Windrose.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Historische Landkarte: Insel Rügen - 1647
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Außenformat (Breite x Höhe) 58,3 cm x 45,8 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 49,9 x 38,8 cm. Reprint. DIE WOHL SCHÖNSTE UND GENAUESTE KARTE VON RÜGEN SCHUF 1618 EILHARD LUBIN IM MASSSTAB VON ETWA 1: 200 000. Die Karte wurde auf der Grundlage der Vermessung von 5.792 Distanzen im Jahre 1618 von Eilhard Lubin (1565-1621) geschaffen Rügen vor bald 400 Jahren. Jene Karte wurde bis zum 18. Jahrhundert von bekannten Kartographen als Grundlage ihrer Arbeit genommen. Sie zeigt die Insel Rügen im Jahr 1647 auf der Grundlage der oben genannten Vermessungen. Auf der Karte befindet sich Links unten eine Kartusche mit Titel und Wappen und einem darunter gezeichneten Meilenzeiger. Auf dem Meer um Rügen herum sehen wir eine Windrose, umgeben von Segelschiffen und einem Meerungeheuer. Die Karte zählt zu den sieben bedeutendsten Landtafel des deutschsprachigen Raums der damaligen Zeit. Sie wurde auf der Grundlage der Vermessung von 5.792 Distanzen geschaffen. Bald 300 Orte, Buchten, Waldstücke mit den Namen des 16. Jahrhunderts werden aufgeführt. Die historische Karte wurde von Johannes Janssonius in Amsterdam, unter dem Titel: ´´Rugia Insula ac Ducatus accuratissime descripta´´ verlegt. Harald Rockstuhl Ortschaften: Bergen, Sassnitz, Putbus, Binz, Insel Hiddensee, Buschwitz, Lietzow, Parchtitz, Patzig, Pasewiek, Pappin, Sehlen, Thesenvitz, Zirkow, Garz, Gustrow, Poseritz, Karnitz, Zudar, Kluis, Neuenkirchen, Schaprode, Trent, Ummanz, Glowe, Lohme, Sagard, Baabe, Gager, Göhren, Middelhagen, Lancken-Granitz, Sellin, Thiessow, Altenkirchen,Breege, Dranske, Putgarten, Wiek Dekorative Karte mit Wappenkartusche, Windrose, Segelschuffen und Seeungeheuer.

Anbieter: buecher.de
Stand: 11.10.2019
Zum Angebot
Stiefel Wandkarte Großformat Deutschland politi...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wandkarte mit Metallbeleistung - beschreib- und abwischbar - extrem reißfest - politische Darstellung Deutschlands - Wappen aller Bundesländer und Stadtstaaten mit Angabe der Fläche in km² - Bundesland-, Regierungsbezirks- und Landkreisgrenzen - Bundes-, Landes- und Regierungsbezirkshauptstädte gekennzeichnet - Autobahnen und Eisenbahnlinien - internationale Flughäfen und Fährverbindungslinien - Ortsangaben ab 100.000 Einwohner

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot